Franz lässt bei Rund um Sebnitz Team Herrmann jubeln

Rad-Bundesliga: Walsleben steht vor dem Gesamtsieg

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Rad-Bundesliga: Walsleben steht vor dem Gesamtsieg "
Marcel Franz (Team Herrmann) hat Rund um Sebnitz gewonnen, der vorletzte Lauf der Rad-Bundesliga| Foto: Alexander Simchen / Team Herrmann

09.09.2018  |  (rsn) - Philipp Walsleben (P&S Team Thüringen) ist dem Gesamtsieg bei der Rad-Bundesliga ein gutes Stück näher gekommen. Bei Rund um Sebnitz, dem vorletzten Lauf der nationalen Rennserie, überquerte der Spitzenreiter den Zielstrich als Achter direkt hinter seinem schärfsten Kontrahenten Jonas Rutsch (Lotto-Kern Haus). Damit geht der ehemalige Cross-Spezialist mit 120 Punkten Vorsprung in den letzten Lauf am Bilster Berg.

"Unser Plan ist aufgegangen, denn es kam eine kleine Gruppe an, die die dicken Punkte abgegriffen hat. Philipp hat so gut wie nichts auf Rutsch verloren. Damit sind wir total zufrieden", erklärte Lars Wackernagel, Sportdirektor von P&S Team Thüringen gegenüber radsport-news.com

Den Tagessieg sicherte sich nach 117 anspruchsvollen Kilometern Marcel Franz, der damit für den ersten Einzelsieg des Teams Herrmann sorgte, nachdem die Equipe von Grischa Janorschke bereits am letzten Wochenende die DM im Mannschaftszeitfahren gewonnen hatte. Zudem durfte sich das Team über den Sieg in der Mannschaftstageswertung freuen.

"Marcel war in den entscheidenden Spitzengruppen und hat mehr als verdient gewonnen. Mit dem ersten Bundesligasieg in der Einzelwertung und dazu Sieg in der Teamwertung könnte die Stimmung im Team nicht besser sein", meinte Janorschke gegenüber radsport-news.com. "Marcel hatte sich bis zuletzt Hoffnungen auf einen Start bei der WM in der U23 gemacht. Heute hat er gezeigt, dass die Form gestimmt hätte", fügte der Herrmann-Sportdirektor an.

Franz verwies im Sprint einer fünf Fahrer starken Spitzengruppe Jonathan Dinkler (P&S Team Thüringen) und Jan Tschernoster (Heizomat-rad net), der damit ein starkes Comeback nach auskuriertem Beckenbruch hinlegte, auf die Plätze zwei und drei. Georg Loef (Gesundshop24) wurde Vierter, gefolgt von Luca Henn (Lotto-Kern Haus).

Nachdem verschiedene Spitzengruppen das Geschehen bestimmt hatten, löste sich die Franz-Gruppe etwa 25 Kilometer vor dem Zie und baute ihren Vorsprung auf 45 Sekunden aus. Am Ende wäre das Feld beinahe noch herangekommen, doch die Ausreißer retteten sechs Sekunden an Vorsprung ins Ziel. Im Sprint wurde der endschnelle Franz seiner Favoritenrolle gerecht.

Tageswertung:
1. Marcel Franz (Team Herrmann)
2. Jonathan Dinkler (P&S Team Thüringen) s.t.
3. Jan Tschernoster (Heizomat-rad net)
4. Georg Loef (Gesundshop 24)
5. Luca Henn (Lotto-Kern Haus)

Gesamtwertung:

1. Philipp Walsleben (P&S Team Thüringen)
2. Jonas Rutsch (Lotto-Kern Haus)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine