Italiener gewinnt Coppa Agostoni

Moscon gelingt in Lissone eine Rückkehr nach Maß

Foto zu dem Text "Moscon gelingt in Lissone eine Rückkehr nach Maß"
Gianni Moscon (Sky) gewinnt die gewinnt die Coppa Agostoni. | Foto: Cor Vos

15.09.2018  |  (rsn) - Gianni Moscon hat bei der Coppa Agostoni (1.1) für einen Heimsieg gesorgt. Der 24 Jahre alte Italiener setzte sich im ersten Rennen nach seiner  Disqualifikation bei der Tour de France nach 200 Kilometern rund um Lissone im Zweiersprint vor dem Esten Rein Taaramäe (Direct Energie) durch. Seine Landsleute Enrico Gasparotto (Bahrain-Merida), Luca Wackermann (Bardiani-CSF) und Pierpaolo Ficara (Amore & Vita) folgten auf den Plätzen drei bis fünf. Der Schweizer Marc Hirschi (Nationalteam) wurde Achter.

Moscon war nach der 15. Etappe der Frankreich-Rundfahrt wegen eines Faustschlags gegen den Franzosen Elie Gesbert (Fortuneo-Samsic) vom Rennen ausgeschlossen und danach vom Radsportweltverband UCI für fünf Wochen gesperrt worden.

Gleich im ersten Einsatz nach seiner Zwangspause gelang dem Allrounder nun der erste Saisonsieg. Darüber wird sich auch Italiens Nationalcoach Davide Cassani freuen, der bereits angekündigt hat, Moscon trotz dessen langer Liste von Vergehen für das WM-Straßenrennen von Innsbruck zu berücksichtigen.  "Gianni wollte heute dem italienischen Team zeigen, dass er bereit ist für die WM", sagte Sky-Sportdirektor Dario Cioni.

Endstand:
1. Gianni Moscon (Sky)
2. Rein Taaramae (Direct Energie) +0:01
3. Enrico Gasparotto (Bahrain-Merida) +0:23
4. Luca Wackermann (Bardiani CSF) +0:24
5. Pierpaolo Ficara (Amore e Vita) +0:30


 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine