WM, Gooikse Pijl, Isbergues, Trofeo Matteotti

Vorschau auf die Rennen des Tages / 23. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 23. September"
Heute beginnt die Straßen-WM in Innsbruck. | Foto: Cor Vos

23.09.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

WM, Teamzeitfahren Männer - 62 Kilometer
Zur ausführlichen Vorschau

Gooikse Pijl (1.1) - 198 Kilometer
Rund um Gook wird das belgische Eintagesrennen auf einem 11,5 Kilometer langen Rundkurs ausgetragen, der insgesamt acht Mal befahren wird, wobei jeweils drei Kopfsteinpflasterpassagen bewältigt werden müssen, auf denen das Feld bei regnerischen Bedingungen auseinanderfallen kann. Zu den Favoriten zählen neben Titelverteidiger Kenny Dehaes (WB Aqua Protect) Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo), Timothy Dupont (Wanty-Groupe Gobert) und Mihkel Raim (Israel Cycling Academy).

Zur Startliste:

GP d`Isbergues (1.1) - 198 Kilometer
Über 198 Kilometer rund um Isbergues geht es beim französischen Eintagesrennen. Die erste Rennhälfte führt über hügeliges Terrain mit sieben kategorisierten Anstiegen. Die letzten 50 Kilometer werden auf einem zwölf Kilometer langen Rundkurs ausgetragen, der jeweils kurz vor der Ziellinie mit einer kleinen Steigung aufwartet. Favorisiert sind dennoch die Sprinter wie Fernando Gaviria (Quick-Step Floors), Arnaud Demare (Groupama-FDJ), Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe), John Degenkolb (Trek-Segafredo) oder Christophe Laporte (Cofidis).

Zur Startliste:

/p>

Trofeo Matteotti (1.1) - 195 Kilometer
Das italienische Eintagesrennen wird auf einem 15 Kilometer langen Rundkurs rund um Pescara ausgetragen, ders mit einem längeren Anstieg aufwartet, ehe es über abfallendes Terrain in Richtung Ziel geht, wo nach insgesamt 13 Runden die Entscheidung fallen wird. Sieg-Kandidaten sind Fahrer mit Kletterfähigkeiten wie Carlos Betancur (Movistar), Lachlan Morton (Dimension Data), Sebastien Reichenbach (Groupama-FDJ), Krists Neilands (Israel Cycling Academy) oder  Amaro Antuns (CCC Sprandi).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine