Zweitdivisionär auch beim Münsterland Giro dabei

Gazprom-RusVelo komplettiert die Serie seiner Deutschland-Starts

Foto zu dem Text "Gazprom-RusVelo komplettiert die Serie seiner Deutschland-Starts"
Gazprom-RusVelo startet morgen beim Münsterland Giro. | Foto: Cor Vos RSCP-Photo.EU

02.10.2018  |  (rsn) - Wie in den vergangenen Jahren auch wird am 3. Oktober mit dem Münsterland Giro (1.HC) die deutsche Straßensaison beendet. Natürlich werden am Mittwoch alle Augen auf die heimischen Sprinter um André Greipel und John Degenkolb gerichtet sein.

Am Start in Coesfeld wird aber auch der russische Zweitdivisionär Gazprom-RusVelo stehen, der von der deutschen Niederlassung des russischen Erdgasförderers Gazprom finanziert wird. Mit der Teilnahme am Münsterland Giro komplettiert das Team mit Sitz im schweizerischen Lugano die Reihe seiner Deutschland-Starts: Bei allen heimischen UCI-Straßenrennen war Gazprom-Rusvelo mit von der Partie.

Beim Sprinterrennen durch das Münsterland wird die Mannschaft ihre zweite Visitenkarte abgeben. Bei der Premiere 2017 war Alexander Porsev als Dreizehnter bester Fahrer seines Teams. Der 32 Jahre alte Russe wird auch diesmal das aus einer Mischung von jungen Talenten und Routiniers bestehende Aufgebot anführen.

Mit dabei sind die Stagiaires Alexander Kulikovskiy und Vlad Kulikov sowie mit Stepan Kurianov ein weiterer Fahrer, der unter 23 Jahre alt ist. Dazu kommen die erfahrenen Sergey Shilov und Nikolay Trusov sowie Igor Boev, der als einziger aus dem Gazprom-Aufgebot bei allen deutschen Rennen dieser Saison dabei war.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)