Paris - Bourges

Vorschau auf die Rennen des Tages / 4. Oktober

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 4. Oktober"
Rudy Barbier (Ag2r) gewann 2017 Paris-Bourges. | Foto: Cor Vos

04.10.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Paris - Bourges (1.1) - 190 Kilometer
Der französische Herbstklassiker führt von Gien über 190 Kilometer nach Bourges. In der zweiten Rennhälfte stehen zwar einige Anstiege an, aber im Normalfall sollte die 68. Austragung wieder eine Angelegenheit für die Sprinter werden. Nach der Statistik sollte Vorjahressieger Rudy Barbier (AG2R) seinen Titel verteidigen können. Denn vor dem Franzosen waren Sam Bennett (Bora-hansgrohe/ 2015 und 2016) sowie John Degenkolb (Trek-Segafredo / 2013 und 2014) zwei Mal hintereinander erfolgreich. Die Chancen stehen dafür nicht schlecht, denn die Sprintkonkurrenz ist mit Christophe Laporte (Cofidis), Bryan Coquard (Vital Concept), Justin Jules (WB Aqua Protect), Timothy Dupont, Andrea Pasqualon (beide Wanty-Groupe Gobert) und Jon Aberasturi (Euskadi) nicht unbedingt furchteinfößend. Mit von der Partie sind auch das deutsche Sunweb Development Team, Differdange aus Luxemburg sowie Vorarlberg-Santic aus Österreich.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine