Sky-Profi gelingt Titelverteidigung

Moscon und Cecchini Italienische Zeitfahrmeister

Foto zu dem Text "Moscon und Cecchini Italienische Zeitfahrmeister"
Gianni Moscon (Sky) ist wie 2017 bereits Italienischer Zeitfahrmeister geworden. | Foto: Cor Vos

06.10.2018  |  (rsn) - Gianni Moscon (Sky) hat bei den Italienischen Zeitfahrmeisterschaften seinen Titel verteidigt. Der WM-Fünfte setzte sich am Freitag in Cavour auf dem 42 Kilometer langen Kurs allerdings nur knapp mit zwei Sekunden Vorsprung vor Filippo Ganna (UAE Team Emirates) durch und feierte seinen dritten Saisonsieg. Dritter wurde mit 57 Sekunden Rückstand der Vorjahreszweite Fabio Felline (Trek-Segafredo/+0:57), gefolgt von Alessandro De Marchi (BMC/+1:24) und Mattia Cattaneo (Androni Giocattoli/+2:03).

Bei den Frauen gelang Elena Cecchini (Canyon-SRAM) nach Rang zwei im Vorjahr der erste Titelgewinn. Die 26-jährige benötigte für den 20,5 Kilometer langen Parcours 28:13 Minuten und war elf Sekunden schneller unterwegs als Vittoria Bussi, die sich den zweiten Platz vor Rossella Ratto (Cylance/+0:15) sicherte. Titelverteidigerin Elisa Longo Borghini (Wiggle High) blieb diesmal mit 1:25 Minuten Rückstand nur Rang neun.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine