Wenige Stunden nach offizieller Trennung

Lelangue wird Nachfolger von De Geyter bei Lotto Soudal

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Lelangue wird Nachfolger von De Geyter bei Lotto Soudal"
John Lelangue bei der WM 2016 in Katar. | Foto: Cor Vos

09.10.2018  |  (rsn) - Am Montagabend gab das Team Lotto Soudal die Trennung von seinem Manager Paul De Geyter bekannt, und schon am nächsten Morgen verkündete man nun auf Twitter: John Lelangue wird sein Nachfolger. Der 47-jährige Belgier wird in Zukunft die Geschicke des Teams auf der Management-Ebene leiten, während Marc Sergeant Sportdirektor bleibt. Außerdem kommt Kevin De Weert als Performance Manager mit an Bord. Weitere strukturelle Veränderungen, auch um das U23-Team und das Frauenteam von Lotto Soudal will man in der zweiten Oktoberhälfte bekanntgeben.

Lelangue bringt Erfahrungen als Technischer Direktor des Phonak-Teams (2005-2006) sowie als Manager von BMC (2008-2013) mit zu Lotto Soudal. Außerdem war er als Mitorganisator maßgeblich an der Durchführung der WM 2016 in Katar beteiligt. Nun soll er den belgischen Rennstall wieder auf Kurs bringen, in dem es während der Saison 2018 zu Unstimmigkeiten gekommen war, die offenbar größtenteils mit Manager De Geyter zusammenhingen. Unter anderem verließen Marcel Sieberg (zu Bahrain-Merida) und André Greipel (zu Fortuneo Samsic) daher das Team.

Lotto Soudal und De Geyter hatten am Montagabend via Pressemitteilung verkündet, dass sie ihre Zusammenarbeit im gegenseitigen Einvernehmen beendet haben.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine