Ergebnismeldung 54. Türkei-Rundfahrt

Gaviria stürzt, aber Richeze holt trotzdem Quick-Steps 70. Sieg

Foto zu dem Text "Gaviria stürzt, aber Richeze holt trotzdem Quick-Steps 70. Sieg"
Maximiliano Richeze (Quick-Step Floors) | Foto: Cor Vos

09.10.2018  |  (rsn) - Gemischte Gefühle beim Team Quick-Step Floors: Während Fernando Gaviria vier Kilometer vor dem Ziel stürzte und anschließend mit Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch ins Ziel rollte, feierte sein argentinischer Teamkollege Maximiliano Richeze den Etappensieg zum Auftakt der Türkei-Rundfahrt in Konya. Nach 150 Kilometern gewann der 35-Jährige in einem kuriosen Sprint-Finale vor Sam Bennett (Bora-hansgrohe) und Jempy Drucker (BMC).

Dabei hatte Richeze nach Gavirias Sturz eigentlich für Alvaro Hodeg den Sprint anziehen sollen. Doch weil der kolumbianische Youngster in der letzten echten Kurve rund 400 Meter vor dem Ziel an einer Kante im Asphalt hängenblieb und einige Meter verlor, hatte Richeze plötzlich eine Lücke und zog von vorne zum Sieg durch.

Gaviria rollte einhändig und mit in Schonhaltung angewinkeltem rechten Arm einige Minuten nach seinem etatmäßigen Anfahrer ganz allein ins Ziel. Eine erste Diagnose seiner Sturzverletzung stand unmittelbar nach dem Rennen noch aus.

Tagesergebnis:
1. Maximiliano Richeze (Quick-Step Floors)
2. Sam Bennett (Bora-hansgrohe) s.t.
3. Jempy Drucker (BMC) s.t.
4. Alvaro Hodeg (Quick-Step Floors) s.t.
5. Brenton Jones (Delko Marseille Provence KTM) s.t.
6. Simone Consonni (UAE Team Emirates) s.t.
7. Enrique Sanz (Euskadi-Murias) s.t.
8. Christophe Noppe (Sport Vlaanderen-Baloise) s.t.
9. Edward Theuns (Sunweb) s.t.
10. Luca Pacioni (Wilier Triestina-Selle Italia) s.t.

Gesamtwertung:
1. Maximiliano Richeze (Quick-Step Floors)
2. Sam Bennett (Bora-Hansgrohe) + 0:04 Minuten
3. Jempy Drucker (BMC) + 0:06

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine