Türkei-Rundfahrt, Mailand-Turin

Vorschau auf die Rennen des Tages / 10. Oktober

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 10. Oktober"
Das Peloton bei der Türkei-Rundfahrt 2018 | Foto: Cor Vos

10.10.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Türkei-Rundfahrt (2.UWT), 2. Etappe - 149 Kilometer
Die 2. Etappe nach Antalya ist praktisch tellerflach und mit 149 Kilometern auch nicht besonders lang. Alles andere als eine Sprintankunft wäre eine Überraschung. Nach dem Aus von Top-Favorit Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) zählen dessen Teamkollegen Alvaro Hodeg und Auftaktsieger Maximiliano Richeze sowie Sam Bennett (Bora-hansgrohe), Jempy Drucker (BMC), Nikias Arndt (Sunweb) und John Degenkolb (Trek-Segafredo) zu den Favoriten auf den Tagessieg.

Zur Startliste

Mailand-Turin (1.HC) - 200 Kilometer
Das 200 Kilometer lange Eintagesrennen, das von Magenta nach Turin führt, dient als letzte Vorbereitung für Il Lombardia am Wochenende.Nach einer über weite Strecken flachen Streckenführung wird das Finale nach 180 Kilometern mit deer ersten Überquerung des 4,3 Kilometer langen und im Schnitt neun Prozent steilen Superga-Anstieges eingeläutet. Nach einer Abfahrt und einem Flachstück wartet dieser Anstieg dann noch als Mini-Bergankunft. Im Schlussanstieg werden Fahrer wie Dan Martin (UAE Team Emirates), Miguel Angel Lopez (Astana), Bauke Mollema (Trek-Segafredo), Egan Bernal (Sky), Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors), Alejandro Valverde (Movistar), Thibaut Pinot (Groupama-FDJ), Adam Yates (Mitchelton-Scott) und Tim Wellens (Lotto Soudal) sicherlich zur Attacke blasen.

Zur Startliste:

<
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine