Türkei-Rundfahrt, Gran Piemonte

Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. Oktober

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. Oktober"
Das Peloton bei der Türkei-Rundfahrt 2018 | Foto: Cor Vos

11.10.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Türkei-Rundfahrt (2.UWT), 3. Etappe - 137 Kilometer
Das dritte Teilstück von Fethiye nach Marmaris ist mit seinen 137 Kilometern zwar sehr kurz, ein Massensprint ist aber keinesfalls garantiert. Denn elf Kilometer vor dem Ziel wartet noch ein drei Kilometer langer und im Schnitt fast sieben Prozent steiler Anstieg, der viele der schnellen Männer ins Hintertreffen bringen könnte. Man darf gespannt sein, ob hügelfeste Sprinter wie John Degenkolb (Trek-Segafredo), Nikias Arndt (Sunweb) oder Jempy Drucker (BMC) am Ende vorne sind, oder ob eine Attacke durch Titelverteidiger Diego Ulissi (UAE Team Emirates) oder Jay McCarthy (Bora-hansgrohe) erfolgreich sein wird.

Zur Startliste:

Gran Piemonte (1.HC) - 191 Kilometer
Die 191 Kilometer von Racconici nach Stupinig sind nur wellig und kommen also den Sprintern entgegen. In Abwesenheit von Titelverteidiger Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) zählen bei der 101. Austragung Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida), Sacha Modolo (EF Drapac), Eduard Grosu (Nippo Vini Fantini), Jens Keukeleire (Lotto Soudal), Andrea Guardini (Bardiani-CSF), Riccardo Minali (Astana) und Manuel Belletti (Androni) zu den Favoriten.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine