Transfermarkt Männer

Moser zu Nippo-Vini Fantini, Renshaw bleibt bei Dimension Data

Foto zu dem Text "Moser zu Nippo-Vini Fantini, Renshaw bleibt bei Dimension Data"
Moreno Moser (Astana) hat 2018 die Trofeo Laigueglia gewonnen. Es sollte sein einziger Sieg in diesem Jahr bleiben. | Foto: Cor Vos

12.10.2018  |  (rsn) - Nach zwei erfolglosen Jahren wird Moreno Moser das Astana-Team verlassen und sich für die Saison 2019 dem italienischen Zweitdivisionär Nippo-Vini Fantini anschließen. Das kündigte der Rennstall von Manager Francesco Pelosi am Freitag mit. Der mittlerweile 27-jährige Moser hatte einen sensationellen Start in seine Profikarriere, gewann 2012 Rund um den Finanzplatz Eschborn - Frankfurt und die Gesamtwertung der Polen-Rundfahrt. Im Jahr darauf folgte der Sieg bei Strade Bianche, doch danach blieb der Neffe von Radsport-Legende Francesco hinter den hoch gesteckten Erwartungen zurück. 2016 versuchte der Italiener, seiner Karriere durch einen Wechsel zu Astana einen neuen Schub zu geben, doch abgesehen von seinem - nach 2012 zweiten - Sieg bei der Trofeo Laigueglia blieb Moser auch beim kasachischen Team ohne herausragende Erfolge. Nun versucht er mit seiner Rückkehr in die Heimat in der zweiten Division einen weiteren Neustart.

+++

Routinier Mark Renshaw wird auch im kommenden Jahr in Diensten von Dimension Data stehen. Wie der südafrikanische Rennstall mitteilte, wurde der Vertrag mit dem 36-jährigen Australier um eine weitere Saison bis Ende 2019 verlängert. Renshaw wechselte damals als Anfahrer von Mark Cavendish gemeinsam Briten 2016 zu Dimension Data.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine