Ergebnismeldung Tour of Guangxi

Ackermann muss sich noch einmal Jakobsen geschlagen geben

Foto zu dem Text "Ackermann muss sich noch einmal Jakobsen geschlagen geben"
Fabio Jakobsen (Quick-Step Floors) schlägt Pascal Ackermann (Bora-Hansgrohe, rechts) im Zielsprint der 6. Etappe bei der Tour of Guangxi. | Foto: Cor Vos

21.10.2018  |  (rsn) - Fabio Jakobsen (Quick-Step Floors) hat zum Abschluss der chinesischen Sprinter-Festspiele bei der Tour of Guangxi ein zweites Mal jubeln dürfen. Der 22-jährige Niederländer gewann das 169 Kilometer lange Schluss-Teilstück vor dem Deutschen Meister Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) sowie dessen Landsmann und Anfahrer Rüdiger Selig. Als Gesamtsieger konnte sich der Italiener Gianni Moscon (Sky) feiern lassen. Er hatte die Mini-Bergankunft der 4. Etappe am Mashan Nongla Aussichtspunkt gewonnen - das einzige Teilstück, das nicht im Massensprint endete.

Während es für Jakobsen nach seinem Erfolg auf der 3. Etappe in Nanning der zweite Sieg bei der letzten WorldTour-Rundfahrt des Jahres war, musste sich Ackermann, der die 2. Etappe in Qinzhou gewonnen hatte, zum dritten Mal mit Rang zwei zufriedengeben. Dadurch verlor der 24-Jährige auch das Trikot des Punktbesten am Schlusstag noch an Jakobsen. Beide sind nach sechs Etappen punktgleich, Jakobsen liegt aber auf Grund der höheren Zahl an Etappensiegen vorne.

Tagesergebnis:
1. Fabio Jakobsen (Quick-Step Floors)
2. Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) s.t.
3. Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe) s.t.
4. Reinardt Janse van Rensburg (Dimension Data) s.t.
5. Max Walscheid (Sunweb) s.t.
6. Carlos Barbero (Movistar) s.t.
7. Matteo Trentin (Mitchelton-Scott) s.t.
8. Daniel McLay (Education First-Drapac) s.t.
9. Enzo Wouters (Lotto Soudal) s.t.
10. Chun Kai Feng (Bahrain-Merida) s.t.

Gesamtwertung:
1. Gianni Moscon (Sky)
2. Felix Großschartner">Felix Großschartner (Bora-hansgrohe) + 0:09 Minuten
3. Sergei Chernetski (Astana) + 0:14
4. Remi Cavagna (Quick-Step Floors) + 0:17
5. Carlos Verona (Mitchelton-Scott) + 0:21

Punktewertung: Fabio Jakobsen (Quick-Step Floors)

Bergwertung: Silvan Dillier (Ag2r La Mondiale)

Nachwuchswertung: Gianni Moscon (Sky)

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine