Transfermarkt Männer

Huppertz bleibt bei Lotto - Kern Haus, Vorarlberg verlängert mit Vier

Foto zu dem Text "Huppertz bleibt bei Lotto - Kern Haus, Vorarlberg verlängert mit Vier"
Joshua Huppertz (Lotto-Kern Haus) | Foto: Lotto-Kern Haus

26.11.2018  |  (rsn) - Nach Jonas Rutsch hat das Team Lotto-Kern Haus auch den zweiten Leistungsträger weiter an sich binden können. Auf Anfrage von radsport-news.com bestätigte Joshua Huppertz die Vertragsverlängerung um eine weitere Saison. “Ich fühle mich im Team wohl und bin dort zu dem Fahrer geworden, der ich nun bin. Florian Monreal hat mir viel Vertrauen gegenüber gebracht und dadurch hatte ich die Chance mich zu entwickeln und ein passabler Rennfahrer zu werden“, so der 24-jährige Aachener, der in dieser Saison mit dem Arno Wallaard Memorial sein erstes UCI-Rennen gewann.

+++

Das österreichische Team Vorarlberg - Santic hat die Verträge mit den Österreichern Daniel Geismayr und Dominik Amann sowie dem Oberammergauer Brüderpaar Lukas und Martin Meiler um jeweils ein Jahr verlängert. Das teilte der Rennstall von Manager Thomas Kofler am Montag mit. Der aktuelle MTB-Mountainbike-Vizeweltmeister Geismayr will in seiner dritten Saison im Vorarlberg-Team im Sommer die Gesamtwertung der Österreich-Rundfahrt ins Visier nehmen; der 19 Jahre alte Amann möchte sich weiterentwickeln, während die beiden Deutschen ihre Stärken in den technisch anspruchsvollen Rennen - Lukas Meiler - respektive im Sprint - Martin Meiler - vermehrt ausspielen wollen.

+++

Das Team Felbermayr Simplon Wels kann weiter auf einen seiner Erfolgsgaranten bauen. Wie der österreichische Kontinental-Rennstall am Montag mitteilte, habe man sich mit Stephan Rabitsch auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2019 geeinigt. Der 27-jährige Steirer blickt auf die erfolgreichste Saison seiner Karriere zurück, in der ihm sieben Siege gelangen, drei davon waren Gesamterfolge bei Mehretappenrennen: Rabitsch gewann die Oberösterreich-Rundfahrt in seiner Heimat sowie in Frankreich die Rhone Alpes Isere Tour und die Paris Arras Tour. Der Kletterspezialist fährt seit 2015 für das Team aus Wels. Rabitschs großes Ziel bleibt aber ein Vertrag bei einem WorldTour-Rennstall. Dafür will er sich ab seinem Saisoneinstieg im Februar 2019 empfehlen.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine