Aufgebot 2019 mit 30 Fahrern aus 18 Nationen

Israel Cycling Academy mit zehn Neuzugängen und Tour-Hoffnungen

Foto zu dem Text "Israel Cycling Academy mit zehn Neuzugängen und Tour-Hoffnungen"
Israel Cycling Academy beim Giro-Debüt in Jerusalem | Foto: Cor Vos

04.12.2018  |  (rsn) - Mit Fahrern aus nicht weniger aus 18 Nationen wird die Israel Cycling Academy in ihr drittes Jahr als Zweitdivisionär gehen. Mit Vertragsverlängerungen für Dennis Van Winden, Kiwi Hamish Schreurs und Daniel Turek sowie der Verpflichtung des ehemaligen Saxo-Bank-Profis Nicki Sörensen als Sportlichen Leiter schloss die Teamleitung die Personalplanungen für die Saison 2019 ab.

Der Däne kehrt nach zwei Jahren bei Aqua Blue Sport zur Israel Cycling Academy zurück, für die er bereits 2016 nach seinem Rücktritt als Sportdirektor tätig war. Im kommenden Jahr wird das Aufgebot des Rennstalls, der in der abgelaufenen Saison 15 Siege feierte und beim Giro d’Italia sein GrandTour-Debüt gab, aus 30 Fahrern bestehen und erreicht damit die vom Radsportweltverband UCI erlaubte Höchstgrenze.

Prominenteste der zehn Neuzugänge sind Tom Van Asbroeck (EF Drapac), Matthias Brändle (Trek-Segafredo), Davide Cimolai (Groupama-FDJ), Rudy Barbier (AG2R), Riccardo Minali (Astana), die mit dazu beitragen sollen, dass sich das Team eine Einladung zur Tour de France sichert.

"Es gibt mindestens sieben weitere ProContinental-Teams, die im Spiel dabei und mit uns auf dem gleichen Niveau sind. Sie alle haben in ihre Mannschaften investiert und sie neu aufgestellt, um dasselbe Ziel zu erreichen“, sagte Team-Manager Kjell Carlstrom zu den Ambitionen. “Wir wissen, dass von unseren Fahrern das Beste verlangt wird, aber wir sind zuversichtlich, dass ICA jetzt die richtige Mannschaft hat, um dafür zu kämpfen."

Zugänge: Tom Van Asbroeck (EF Drapac), Matthias Brändle (Trek-Segafredo), Davide Cimolai (Groupama-FDJ), Rudy Barbier (AG2R), Riccardo Minali (Astana), Alexander Cataford (UnitedHealthcare), Conor Dunne (Aqua Blue Sport), Matteo Badiliatti (Vorarlberg-Samsic), Clement Carisey, Itamar Einhorn

Abgänge: Joe Manual Diaz, Luis Lemus, Tyler Williams (Ziele unbekannt), Aviv Yechezkel (Rücktritt)

Das Aufgebot der Israel Cycling Academy 2019: Edwin Avilla, Matteo Badilatti, Rudy Barbier, Guillaume Boivin, Matthias Brändle, Clement Carisey, Alex Cataford, Davide Cimolai, Zakkari Dempster, Conor Dunne, Nathan Earle, Itamar Einhorn, Awet Gebremedhin, Omer Goldstein, Roy Goldstein, Ben Hermans, Sondre Holst Enger, August Jensen, Riccardo Minali, Krists Neilands, Guy Niv, Ben Perry, Ruben Plaza, Mihkel Raim, Guy Sagiv, Kristian Sbaragli, Hamish Schreurs, Daniel Turek, Tom Van Asbroeck, Dennis Van Winden

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine