Telekom lässt Ullrichs Vertrag ruhen

26.07.2002  | 

St. Albain (dpa) - Das Team Telekom hat auf die Dopingsperre seines Stars Jan Ullrich reagiert. Teammanager Walter Godefroot teilte in St. Albain im Telekom-Hotel bei der Tour de France mit, dass der bis 2003 laufende Vertrag mit dem Rad- Olympiasieger vorerst ruht. Der 28-jährige Ullrich erhält somit derzeit kein Gehalt.

«Dass der Vertrag ruht, bedeutet nicht, dass der Vertrag aufgelöst ist», betonte Team-Sprecher Olaf Ludwig. Das Gehalt von Ullrich beim Team Telekom wird auf rund 1,3 Millionen Euro im Jahr geschätzt.

Der seit Monaten verletzte Ullrich war vom Sportgericht des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) bis zum 23. März 2003 gesperrt worden. Dem Tour-de-France-Gewinner von 1997 waren bei einem Doping-Test am 12. Juni verbotene Amphetamine nachgewiesen worden. Der Fahrer gab am 6. Juli zu, bei einem Disco-Besuch zwei Tabletten geschluckt zu haben. Die Staatsanwaltschaft München hat ebenfalls Ermittlungen gegen ihn eingeleitet.

Nach seinem Geständnis hatte Team Telekom Ullrich beurlaubt. Nach Absprache von Godefroot mit dem Kommunikationsdirektor der Telekom, Jürgen Kindervater, wurde nun entschieden, den Vertrag ruhen zu lassen. Derzeit gibt es keine Frist, wann dieser Status zurückgenommen wird. Ullrich soll sich weiter in den USA aufhalten, wohin er nach seinem öffentlichen Bekenntnis gereist war.

Bundesinnenminister Otto Schily plädiert indes für einen verständnisvollen Umgang mit Ullrich. «Wegen eines Ausrutschers sollte man nicht den Stab über einen jungen Menschen brechen, der in einer Krise steckt», sagte Schily in einem Interview mit dem in Berlin erscheinenden «Tagesspiegel» (Samstag-Ausgabe). «Jan Ullrich ist ein sympathischer Sportler, den wir die sportliche Karriere nicht verbauen sollten.»

Er könne einen jungen Mann, der als Idol hochgejubelt werde und der damit nicht klarkomme, nicht verdammen, «wenn er einmal eine kleine Schwäche zeigt», sagte der SPD-Politiker weiter. «Ich sehe das so, dass sich da ein junger Mann in einer depressiven Phase falsch verhalten hat.»

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)