Zabel überwintert an der Spitze der Weltrangliste

17.10.2002  | 

Berlin (dpa) - Jetzt sind auch alle theoretischen Zweifel beseitigt: Rad-Profi Erik Zabel kann bis mindestens 15. Februar 2003 an der Spitze der Weltrangliste überwintern.

Der 32-jährige Telekom-Kapitän aus Unna, der in dieser Saison 16 für die Rangliste maßgebliche Siege feierte, liegt seit 1. Oktober 2001 an der Spitze. In den letzten verbleibenden Saisonrennen kann ihn weder der zweitplatzierte Paolo Bettini (Italien), designierter Weltcup-Gewinner, noch dessen Landsmann Dario Frigo einholen. Die letzte Weltrangliste dieser Saison wird nach dem 10. und letzten Weltcup- Rennen am Samstag (Lombardei-Rundfahrt) veröffentlicht.

«Ich bin sehr glücklich darüber. Nach meiner WM-Bronzemedaille habe ich fest daran geglaubt, trotzdem bin ich erleichtert, dass jetzt kein Zweifel mehr besteht», erklärte Zabel. Der Sieg des in der Bestenliste ungefährlichen Michele Bartoli (Italien) bei Mailand-Turin hatte bei Zabel die letzten Zweifel beseitigt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Wallonie (2.HC, BEL)
  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM