Vuelta-Sieger Aitor Gonzalez wechselt zu Fassa Bortolo

28.10.2002  | 

Berlin (dpa) - Aitor Gonzalez hat eine neue sportliche Heimat gefunden. Der spanische Vuelta-Sieger wird in der Saison 2003 mit hoher Wahrscheinlichkeit für das italienische Spitzenteam Fassa Bortolo fahren.

«Mein Wechsel zu Fassa Bortolo steht zu 99 Prozent fest. Ich habe bereits ein feste Vereinbarung. Es gilt lediglich noch einige kleine Details zu klären, bevor ich unterschreibe», erklärte der 27-Jährige gegenüber der spanischen Sportzeitung Marca.

Er suche nach neuer Motivation und der Wechsel bedeute einen neuen Start für seine Laufbahn, sagte Gonzalez als Grund für seinen Abschied vom Kelme-Team. Spätestens mit der Verpflichtung Gonzalez gilt Bortolo als Hauptanwärter auf die Anstellung als weltbestes Team. In Michele Bartoli, Alessandro Petacchi, Ivan Basso und Dario Frigo (alle Italien) hat der Rennstall gleich mehrere Weltklasserennfahrer in seinen Reihen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Bulgaria (2.2, BUL)
  • Giro della Regione Friuli (2.2, ITA)
  • Settimana Ciclistica Lombarda (2.1, ITA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour of Alberta (2.1, CAN)
  • Tour of China I (2.1, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM