Risi/Betschart führen nach der ersten Nacht in Berlin

24.01.2003  | 

Berlin (dpa) - Die Weltrekordler Bruno Risi und Kurt Betschart haben nach der ersten Nacht des 92. Berliner Sechstage-Rennens den Spitzenplatz übernommen.

Das Schweizer Duo, das gemeinsam auf 30 Sechstage-Siege kommt, aber noch nie in der deutschen Hauptstadt erfolgreich war, verwies mit 56 Punkten die Italiener Silvio Martinello/Marco Villa (48) und Andreas Kappes/Andreas Beikirch (Köln/Büttgen/47) auf die Plätze. Einen Tagessieg allerdings konnten Risi/Betschart in keiner der beiden Jagden des Abends verbuchen.

In der großen Jagd sicherten sich Kappes/Beikirch mit einer beherzten Attacke kurz vor Schluss den Erfolg vor Scott McGrory/Matthew Gilmore (Australien/Belgien). In der kleinen Jagd gab es den viel umjubelten Gewinn durch die Berliner Guido Fulst/Andreas Müller, die sich erst im letzten Wertungssprint noch an Risi/Betschart vorbei schieben konnten.

Im Sprinterwettbewerb erlebten die Fans in einem Wimpernschlag- Finale den Sieg des zweimaligen Olympiasiegers Jens Fiedler (Chemnitz) gegen Ex-Weltmeister Laurent Gane (Frankreich). Im Steherrennen musste sich Europameister Carsten Podlesch (Berlin) dem Bielefelder Stefan Klare sowie dem Schweizer Titelträger Peter Jörg geschlagen geben. Podlesch war wenige Runden vor Schluss in Führung liegend von der Rolle seines Schrittmachers Bruno Wallrave (Niederlande) gekommen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Amstel Gold Race (1.UWT, NED)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM