Österreicher Buxhofer wegen Dopings 18 Monate gesperrt

28.01.2003  |  Bregenz (dpa) - Der österreichische Radprofi Mathias Buxhofer ist von seinem Landesverband für 18 Monate wegen Dopings gesperrt worden. Der 29-Jährige ist bis 14. August 2004 gesperrt und steht damit wohl vor dem Karriere-Ende.

Allerdings erwägt der Fahrer des Schweizer Phonak-Teams nach Aussage seines Anwaltes eine Berufung. Buxhofer war am 15. August 2002 während der Dänemark-Rundfahrt positiv auf das Anabolikum Norandrosteron getestet worden. Nach positiver A- und B-Probe wurde sein Vertrag rückwirkend zum 15. August aufgelöst.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM