Zabel/Aldag gewinnen Dortmunder Sechstagerennen

07.11.2001  | 

Dortmund (dpa) - Die Telekom-Profis Erik Zabel (Unna) und Rolf Aldag (Ahlen) haben das 60. Dortmunder Sechstagerennen gewonnen. In einem begeisternden Finale siegten die Titelverteidiger vor rund 8000 Zuschauern in der Westfalenhalle mit 387 Punkten vor den rundengleichen Schweizern Bruno Risi/Kurt Betschart (280).

Auf Rang drei kamen Andreas Beikirch/Andreas Kappes (Büttgen/Köln) vor den Italienern Silvio Martinello/Marco Villa mit jeweils einer Runde Rückstand ein.

Für die beiden Lokalmatadoren Zabel und Aldag war es der dritte gemeinsame Erfolg in Dortmund. Aldag stand mit verschiedenen Partnern sogar schon sechs Mal in der Westfalenhalle ganz oben auf dem Siegertreppchen und ist damit in Dortmund der erfolgreichste Sechstage-Profi des letzten Jahrzehnts. In diesem Herbst hatten Zabel/Aldag harten Widerstand zu brechen. Besonders die Schweizer Risi/Betschart boten den beiden bis auf den letzten Metern paroli.

In der Schlussjagd zogen die Top-Teams noch einmal alle Register ihres Könnens. Was zunächst als Vierkampf zwischen Zabel/Aldag, Risi/Betschart, Beikirch/Kappes und Martinello/Villa begann, entwickelte sich in der letzten Phase zu einem Duell zwischen den Telekom-Profis und den «Eidgenossen», die bis zuletzt führten. Erst vier Runden vor dem Ende brachten die beiden Deutschen mit ihrem letzten Rundengewinn den Gesamtsieg unter Dach und Fach.

Mit der Zuschauer-Resonanz waren die Veranstalter zufrieden: «Wir konnten die Besucherzahlen um rund vier Prozent steigern. Insgesamt besuchten etwa 80 000 Zuschauer die Rennen», sagte Organisator Ernst Claußmeyer.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM