Neun Teams in Bremen rundengleich

09.01.2004  |  Bremen (dpa) - Neun Teams haben die erste Nacht des 40. Bremer Sechstagerennens ohne Rundenverlust überstanden. An die Spitze setzte sich das Team Jimmy Madsen/Marthy Nothstein (Dänemark/USA) mit 79 Punkten.

Hinter dem Führungsduo folgten Franco Marvulli/Franz Stocher (Schweiz/Österreich/68) vor den Vorjahressiegern Danny Stam/Robert Slippens (Niederlande/59). Eine Schocksekunde mussten Tom Steels (Belgien) und sein Partner Gerd Dörich (Sindelfingen) überstehen. Steels stürzte in der ersten Jagd, zog sich jedoch nur Schürfwunden zu. Er konnte nach einigen Minuten weiterfahren. Den ersten Keirin-Wettbewerb gewann erwartungsgemäß Weltmeister Marthy Nothstein.

Werder-Trainer Thomas Schaaf und DJ Ötzi hatten das Jubiläumsrennen in der Stadthalle eröffnet. Beide schickten mit jeweils einem Pistolenschuss die 24 Fahrer auf die Reise.

Auch die Fußball-Profis des Bundesliga-Tabellenführers SV Werder feuerten ihre Kollegen auf dem Rennrad an. Lediglich Torjäger Ailton fehlte beim Start in der gut gefüllten Stadthalle. Den meisten Beifall erhielten der gebürtige Bremer Andreas Kappes und sein Partner Andreas Beikirch.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM