Kupfernagel und Urban deutsche Cross-Meister

11.01.2004  |  Wadern (dpa) - Drei Wochen vor der Weltmeisterschaft im Rad-Cross hat Hanka Kupfernagel mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft weiteres Selbstvertrauen getankt.

Die Weltcup-Führende aus Berlin ließ der Konkurrenz im saarländischen Wadern nicht den Hauch einer Chance und empfahl sich mit ihrem Start-Ziel-Sieg für die Welttitelkämpfe vom 31. Januar bis 1. Februar im französischen Pontchateau. Bei den Männern siegte der Hamburger Malte Urban.

Kupfernagel distanzierte über 10,4 km in 34:06 Minuten Titelverteidigerin Birgit Hollmann (Berlin/+2:04 Min.) und Katrin Helmcke (Kirchzarten/+2:05) deutlich und unterstrich damit ihre derzeitige Ausnahmestellung. Bei starkem Dauerregen und schweren Streckenverhältnissen konnten sich die Nächstplatzierten aber ebenfalls für einen WM-Start empfehlen. Ihre Nominierung durch Bundestrainer Peter Weibel gilt als sicher.

Beim Männerrennen über 20,8 km hatte Urban in 57:57 Minuten das beste Ende für sich. Mit seinem Sieg qualifizierte sich der ehemalige Bianchi-Teamkollege von Jan Ullrich automatisch für die WM. Zweiter wurde sein Vereinskollege Jens Schwedler vor Reto Matt aus Rheinfelden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Kampioenschap van Vlaanderen (1.1, BEL)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM