Deutsches Trio bei Stuttgarter Sixdays weiter vorn

20.01.2004  |  Stuttgart (dpa) - Andreas Kappes (Köln), Andreas Beikirch (Büttgen) und Gerd Dörich (Sindelfingen) haben ihre Führung beim 21. Stuttgarter Sechstagerennen behauptet.

Nach der fünften Nacht in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle liegt das deutsche Trio mit 376 Punkten vor dem Schweizer Team mit Bruno Risi, Kurt Betschart und Franco Marvulli (367). In den letzten Wertungen am frühen Morgen entriss die deutsche Mannschaft vor 9000 Zuschauern den drei Schweizern, die zwischenzeitlich vorn lagen, noch die Führung.

Eine Entscheidung über den Sieg in Stuttgart wird wohl erst in der letzten Jagd fallen. «Es ist ein völlig offenes Finale. Wir liegen sehr gut im Rennen und haben gute Chancen, zu gewinnen», meinte der Schweizer Sechstage-König Bruno Risi.

Abgeschlagen auf dem dritten Platz rangiert das Team Jean-Pierre van Zyl (Südafrika), Matthew Gilmore (Belgien) und Marty Nothstein (USA). Sie haben mit 304 Punkten bereits drei Runden Rückstand. Die kleine Jagd in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle musste aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, weil Kondenswasser von der Hallendecke auf die Bahn tropfte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Milano-Torino (1. HC, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM