Murcia-Rundfahrt

Hondo gewinnt auch das Zeitfahren

03.03.2005  |  Murcia (dpa) - Die Murcia-Rundfahrt in Spanien steht ganz im Zeichen von Danilo Hondo. Der in Lugano/Schweiz wohnende Lausitzer aus dem Gerolsteiner-Team gewann seine zweite Etappe und baute die Führung im Gesamtklasment nach seinem Auftakt-Sieg aus.

Hondo gewann ein 22 Kilometer langes Einzelzeitfahren rund um Alhama de Murcia in 25:35 Minuten mit 21 Sekunden Vorsprung vor dem Spanier Ruben Plaza und dessen Landsmann José Ivan Gutierrez.

Bei seinem zweiten Saisonsieg ließ Hondo so profilierte Zeitfahrer wie Michael Rich und Uwe Peschel aus seinem eigenen Team locker hinter sich. Trotz des enormen Rückenwindes seiner zwei Auftakt-Erfolge dürfte der Cottbuser wenig Chancen auf den Gesamtsieg haben. Am 5. März steht beim Anstieg auf den 1150 Meter hohen Collada Bermejo eine Bergankunft auf dem Programm, die dem gelernten Sprinter nicht so liegen dürfte.

Erster großer Saisonhöhepunkt für Hondo soll am 19. März der erste Frühjahrs-Klassiker Mailand - San Remo sein, bei dem er auf einen Sieg spekuliert.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Amstel Gold Race (1.UWT, NED)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM