Doping-Urteil steht noch aus

Hamilton trainiert und wartet

Von Matthias Seng

13.04.2005  |  Tyler Hamilton (ehemals Phonak) wartet in seinem Dopingfall immer noch auf das Urteil der US-Anti-Doping-Agentur. Nach der Anhörung das Olympiasiegers im Einzelzeitfahren sind mittlerweile mehrere Wochen ins Land gezogen.

„Wir hoffen schon bald auf ein faires Urteil“, schreibt Hamilton auf seiner Website. „Es ist schon ein merkwürdiges Gefühl, wenn man auf ein Urteil einer Gruppe von Leuten warten muss, die über dein Schicksal entscheiden. Aber wir akzeptieren, dass solche Dinge ihre Zeit brauchen.“

Der Olympiasieger im Einzelzeitfahren verkürzt sich die Zeit des Wartens mit Training in seiner Heimat. „Ich bin hier viel auf dem Rad und zuversichtlich, wieder Rennen fahren zu können“, schreibt Hamilton. „Es ist hart zu Hause sein, während in Europa einige meiner Lieblingsfrühjahrsrennen stattfinden.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Tour du Limousin (2.1, FRA)