Asturien-Rundfahrt

Zabel muss auf die letzte Etappe hoffen

20.06.2005  |  Gijon (dpa) - Der Spanier Dionisio Galparsoro hat die vierte Etappe der Asturien-Radrundfahrt von Cangas del Narcea nach Gijon über 192 Kilometer gewonnen.

Er siegte im Spurt einer dreiköpfigen Spitzengruppe vor seinem Landsmann Félix Cárdenas und dem Spanier Francisco Lara vom Bonner T-Mobile-Team. In der Gesamtwertung führt weiter der Spanier Eladio Jimenez, der mit dem 40-köpfigen Hauptfeld das Ziel in Gijon erreichte. Bester Profi des T-Mobile-Teams ist der Kasache Sergej Jakowlew auf Platz zwölf. Erik Zabel (Unna), der tags zuvor auf der Königsetappe mit einem Rückstand von 9:37 Minuten ins Ziel kam, kann nun nur noch auf einen Spurterfolg auf der letzten Etappe am Dienstag von Gijon nach Oviedo über 150 Kilometer hoffen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Gran Premio della Liberazione (1.2U, ITA)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM