CAS spricht French vom Dopingvorwurf frei

12.07.2005  |  (sid) - Der frühere Junioren-Bahnrad-Weltmeister Mark French ist vom Internationalen Sportgerichtshof (CAS) vom Dopingvorwurf freigesprochen worden. Zudem wurde die lebenslange Sperre gegen den Australier aufgehoben. Der 20-Jährige war vom Nationalen Olympischen Komitee seines Landes lebenslang gesperrt worden, weil er Dopingmittel vertrieben und unerlaubte Substanzen eingenommen haben soll. Der CAS stellte nun fest, dass es keine wissenschaftlichen Beweise für die Vergehen gebe.

French stand im Mittelpunkt eines Dopingskandals in Australien. Während der Ermittlungen hatte er mehrere australische Olympiafahrer schwer belastet, darunter den viermaligen Weltmeister Shane Kelly.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM