Leif Hoste gewinnt „Drei Tage von De Panne“

Discovery Channel räumt beim Zeitfahren ab

Von Matthias Seng

30.03.2006  |  Leif Hoste (Discovery Channel) hat mit einer beeindruckenden Vorstellung auf der letzten Etappe die „Drei Tage von de Panne“ für sich entschieden. Der 28jährige Belgier gewann das abschließende Zeitfahren über 12 Kilometer in De Panne mit 14 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen George Hincapie. Hostes Landsmann Stijn Devolder auf Platz drei sorgte für den totalen Discovery-Triumph.

In der Gesamtwertung belegt der bisherige Spitzenreiter Österreicher Bernhard Eisel (FDjeux) mit 30 Sekunden Rückstand auf Hoste Platz zwei. Der junge Spanier Luis Leon Sanchez (Liberty Seguros) konnte sich durch ein gutes Zeitfahren noch auf den dritten Rang verbessern. Deutsche Fahrer landeten weder beim Zeitfahren noch in der Gesamtwertung unter den besten Zehn.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine