Valverde nimmt Kurs auf die Spitze

01.09.2006  |  Ponferrada (dpa) - Der spanische Radprofi Alejandro Valverde hat die 7. Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen und seine Ansprüche auf den Vuelta-Gesamtsieg angemeldet.

Auf dem 154 Kilometern langen Abschnitt von Leon nach Ponferrada auf den Col de El Morredero siegte Valverde vor seinem Landsmann Carlos Sastre und hat nur noch fünf Sekunden Rückstand auf das Goldene Trikot des Spitzenreiters. Die Führung in der Gesamtwertung übernahm der Slowene Janez Brajkovic von dem zurück gefallenen Italiener Danilo de Luca.

Die zweite Bergankunft der Vuelta riss das zuvor lange geschlossen fahrende Hauptfeld völlig auseinander. Auf den letzten 18 Kilometern zur Bergankunft in 1750 Metern Höhe waren Steigungen bis zu 15 Prozent zu überwinden. Die schwersten Abschnitte der 1200 zu erkletternden Höhenmeter bis auf ein Plateau in Zentralspanien lagen jedoch auf dem ersten Teil des Schlussanstiegs.

Wie auf den Etappen zuvor hatten Ausreißer den Verlauf zwischen Start und Ziel geprägt. Diesmal ließ das Feld mit Laszlo Bodrogi (Ungarn), David Loosli (Schweiz) und Staf Scheirlinckx (Belgien) nach 24 Kilometern ein Trio ziehen. Keiner der Fahrer befand sich unter den ersten Hundert der Gesamtwertung und alle wiesen eine knappe halbe Stunde Rückstand auf die Spitze auf. Trotz eines großen Vorsprungs von zwischenzeitlich mehr als zwölf Minuten wurde die Gruppe während des Anstiegs gestellt. Loosli wurde zwei Kilometer vor dem Ziel als Letzter eingeholt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • Tour du Finistère (1.1, FRA)
  • Arno Wallaard Memorial (1.2, NED)
  • ZLM tour (1.Ncup, NED)
  • Liège - Bastogne - Liège (1.2U, BEL)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM