Trainingslager in Südafrika

Deutsche Bahnsprinter bereiten sich auf WM vor

03.01.2007  |  (sid) - Mit einem Trainingslager in Südafrika beginnt für die deutschen Bahnsprinter am Freitag die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften im März in Palma de Mallorca (29. März bis 1. April). Für das Camp vom 5. bis 22. Januar nominierte Bundestrainer Detelf Uibel den WM-Dritten Stefan Nimke (Schwerin), Matthias John, Benjamin Wittmann (beide Erfurt) und Maximilian Levy (Cottbus) sowie Miriam Welte (Kaiserslautern) und Dana Glöss (Berlin).

Eine zweite Gruppe mit Team-Olympiasieger Rene Wolff (Erfurt) sowie Carsten Bergemann (Heidenau) und Robert Förstemann (Gera) bereitet sich parallel auf der Bahn in Frankfurt/Oder auf den nächsten Bahn-Weltcup vom 19. bis 21. Januar in Los Angeles vor.

Auf Überschneidungen mit den Sechstagerennen in Bremen (11. bis 16. Januar), Stuttgart (18. bis 23. Januar) und Berlin (25. bis 30. Januar) konnte der Bundestrainer in der WM-Vorbereitung keine Rücksicht nehmen: "Wir müssen uns oprtimal auf den Saisonhöhepunkt vorbereiten und die kommenden Wochen für das Grundlagentraining nutzen. Da können sich die Sportler nicht verzetteln", erklärte Uibel. Im Sinne der Sportler regte er Gespräche zwischen dem Radsport-Weltverband UCI und den Sixday-Veranstaltern an, um den internationalen Terminkalender besser miteinander abzustimmen.

Das vierte und letzte Weltcuprennen der Saison 2006/07 findet am 23. bis 25. Februar in Manchester/Großbritannien statt. Nach der WM auf Mallorca steht mit den Bahn-Europameisterschaften vom 11. bis 15. Juli in Cottbus ein weiterer Höhepunkt im eigenen Land an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM