Interview

Schumi: "Ich will Weltmeister werden"

Von Pit Weber

17.01.2007  |  Trotz des Fuentes-Skandals scheint Deutschlands Zukunft im Radsport rosarot! Das liegt auch an Stefan Schumacher, der im letzten Jahr mit seinen beiden Etappensiegen beim Giro und der Fahrt im Rosa Trikot für die hoffnungsvolle Farbgebung sorgte. Interview mit dem 25-jährigen Allrounder des Team Gerolsteiner.

Wie starten Sie in die Saison?
Schumacher: „Nach dem Höhenträning auf Teneriffa beginne ich mit der Mallorca-Rundfahrt im Februar. Danach folgt die Algarve-Rundfahrt. Ob ich Paris-Nizza oder Tirreno fahre, weiß ich noch nicht.“

Können wir da schon mit Siegen rechen?
Schumacher: „Ernst wird es wohl erst bei den Klassikern, wenn alles gut läuft.“

Letzte Sasion gelang Ihnen bei der Sarthe-Rundfahrt der erste von insgesamt neun Saisonsiegen.
Schumacher: "Ja, dort lief es gut. Ich konnte ein gutes Zeitfahren hinlegen und am nächsten Tag mit einer Zeitgutschrift das Trikot holen. Als ich es hatte, versuchte ich es natürlich zu verteidigen.“

Welche Klassiker haben Sie im Auge?
Schumacher: „Letztes Jahr bin ich Mailand-San Remo, Flandern-Rundfahrt, Fleche Walonne und das Amstel Gold-Race gefahren. Die nehme ich mir auch in diesem Jahr wieder vor."

2006 hatten Sie dann beim Giro tolle Erfolge. Steht Italien auch in diesem Jahr wieder auf ihrem Programm?
Schumacher: „Nein, ich möchte zur Tour. Da kommen eher die Dauphine oder die Tour de Suisse als Vorbereitung in Frage.“

Mit welchen Erwartungen gehen Sie in ihre erste Tour de France?
Schumacher: „Ein Etappensieg ist mein Ziel. Ich weiß, dass ich es das Zeug dazu habe."

Die Gesamtwertung ist nicht?
Schumacher: „Nein, ich will einfach nur durchfahren und meinen Team-Kollegen helfen. Was dabei rauskommt, sehen wir dann.“

Wie wichtig ist Ihnen die WM, die vor Ihrer Haustür in Stuttgart stattfindet?
Schumacher: „Sie soll mein Jahreshöhepunkt werden. Die WM im eigenen Land ist ein Erlebnis, das man - wenn man Glück hat - nur ein Mal im Leben hat.“

Den Kurs haben Sie sich sicher schon angeschaut?
Schumacher: „Natürlich, aber er ist fast ein reiner Stadtkurs. Richtig abfahren kann man ihn nicht, wenn er nicht für Autos gesperrt ist.“

Was können Sie bei der WM erreichen?
Schumacher: „Ich glaube, der Kurs liegt mir gut. Ich will Weltmeister werden!“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM