Eichler down under / 3. Etappe

Ein Prosit auf Cookes Sieg!

Von Markus Eichler

19.01.2007  |  Eine neue Erfahrung in Australien: Heute hat es vom Start weg den ganzen Tag lang geregnet. Der hat der Stimmung an der Strecke aber nicht groß geschadet. Die Australier haben uns wieder in großen Mengen zugejubelt.

Unsere heutige Taktik war die gleiche wie die vom Vortag. Ich sollte mich bei unserem Leader Gustav Larson aufhalten. Das Team wollte versuchen, Gustav in der Gesamtwertung etwas weiter nach vorne zu bringen. Die Gelegenheit schien günstig, denn etwa 35 Km vor dem Ziel gab es noch einen Berg, in dem wir Tempo machen wollten, um das Feld, sollte es geschlossen dort ankommen, auseinander zu reißen.

Doch es kam mal wieder anders als geplant. Nach 10 Km stand eine Gruppe, in der wir mit Baden Cooke und Jeremy Hunt vertreten waren. Von da an blieb ich immer bei unserem Leader, was auch gut so war, denn er bekam einen Defekt. Also hieß es für mich: auf ihn warten und ihn wieder ans Feld heranführen. Der Defekt war aber ganz schnell vergessen.

Denn im Ziel liefen uns schon unsere Betreuer jubelnd entgegen. Baden Cooke hatte gewonnen! Die Stimmung im Team, die eh schon sehr gut war, hat durch Badens Sieg noch mal einen Schub bekommen. Ganz klar, dass wir heute Abend darauf anstoßen werden!

Bis morgen
Euer Markus

Markus Eichler hat den Sprung in ein ProTour-Team geschafft. Der 24-jährige Niedersachse wechselte am Ende des letzten Jahres vom deutschen Continental-Team regiostrom Senges zum belgischen Unibet-Rennstall, der seit dieser Saison mit einer ProTour-Lizenz ausgestattet ist. Eichler gibt bei der Tour down under in Südaustralien seinen Saisoneinstand und führt darüber Tagebuch auf Radsport aktiv.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
  • Tour of Taihu Lake (2.1, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM