Teampräsentation in Karlsruhe

Wiesenhof will ein "verflixt gutes siebtes Jahr"

23.01.2007  |  (Ra) - Der deutsche Professional Continental-Rennstall Wiesenhof-Felt präsentiert sich im Jahr 2007 mit einem rund erneuerten Kader. Insgesamt zehn Neuzugänge stellte Sportdirektor Jens Heppner bei der heutigen Teampräsentation in Karlsruhe vor. Mit dem US-Radhersteller Felt konnte zudem ein neuer Co-Sponsor gewonnen werden. Ein weiterer neuer Partner des Teams ist die Messe Karlsruhe.

"Wiesenhof geht mit seinem Profiradteam in das siebte Wettkampfjahr in Folge. Wir hoffen, dass es ein "verflixt-gutes Siebtes Jahr" für alle wird", äußerte sich Dr. Ingo Stryck, Marketingleiter der deutschen Geflügelmarke Wiesenhof im Ausblick auf die neue Saison.

"Erstmalig statten wir ein deutsches Profiradteam mit unseren Rennmaschinen aus“, so Stefan Scheitz, Marketingchef des Radherstellers Felt. „Von der Zusammenarbeit versprechen wir uns ein Feedback für unsere Produkte, auf der anderen Seite freuen wir uns schon jetzt auf schöne Erfolge unserer Top-Fahrer." Messe-Chef Gerald Böse erläuterte das Engagement der Messe Karlsruhe: "Mit unserem Schriftzug auf den Trikots wird der Name unseres Messeplatzes national und international transportiert "

Der Wiesenhof-Kader 2007 umfasst insgesamt 16 Radprofis. Prominentester Neuzugang ist Steffen Wesemann, der zusammen mit Olaf Pollack, Jörg Ludewig und Bas Giling von T-Mobile zum deutschen Zweitdivisionär gewechselt ist. Der 35-jährige Schweizer möchte zu gerne seinen Triumph bei der Flandern-Rundfahrt von 2004 noch einmal wiederholen. Das Team hat bereits Startzusagen für den flämischen Klassiker sowie für das Amstel Gold Race. Weitere Starts bei bedeutenden Rennen, insbesondere Einsätze bei den deutschen Top-Events Vattenfall Cyclassics und Deutschland-Tour sowie bei den Klassikern Rund um den Henninger Turm und Rund um Köln, stehen auf dem Wiesenhof-Programm. Mit Wesemann, dem niederländischen Neuzugang Stefan van Dijk sowie Steffen Radochla und Bas Giling an der Spitze ist das Team vor allem auf die auf Eintagesklassiker ausgerichtet.

„Wir blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück, an der wir natürlich gemessen werden", so Sportdirektor Heppner. „Ich bin mir sicher, dass wir mit unseren Weltklassefahrern und hoffnungsvollen Talenten in der Spitze mitfahren werden. Die Jungs haben das Potenzial und werden den einen oder anderen Erfolg bei unseren Highlights einfahren. Steffen Wesemann hat jetzt die Möglichkeit, der absolute Kapitän zu sein und nicht nur die Nummer 3 oder 4», so Heppner weiter. „Er kann endlich mal aus sich raus und die Kapitänsrolle ausfüllen, von der er immer geträumt hat. Wir können ihm das bieten, was bei T- Mobile nicht der Fall war.“

Seinen Sitz hat das Team seit Januar 2007 in der Radsportstadt Karlsruhe. "Radsport und Karlsruhe passt zusammen", so der Karlsruher Sportbürgermeister Harald Denecken. „Als Etappenort der Tour de France und der Deutschland Tour haben wir uns einen Namen in der Szene gemacht. Diese Tradition setzen wir jetzt fort."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Circuito de Getxo Memorial (1.1, ESP)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM