"Er war für mich ein Vorbild"

Bettini von Museeuw enttäuscht

28.01.2007  |  (Ra) - Weltmeister Paolo Bettini ist von seinem früheren Quick Step-Kollegen Teamkollegen Johan Museeuw enttäuscht. Der Belgier hatte in der vergangenen Woche zugegeben, in seiner letzten Saison als Profi gedopt zu haben. Museeuw sei lange Zeit sein Vorbild gewesen, so Bettini gegenüber der Gazzetta dello Sport. „Ich bin wirklich enttäuscht von Johan, der genau wie Michele Bartoli ein „Maestro“ für mich war. Ich habe an seiner Seite meine Karriere begonnen und meine ersten Erfolge gefeiert. Museeuw hat einen Fehler begangen, als er dopte um seine Karriere mit guten Ergebnissen zu beenden.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.2, RWA)
  • Jelajah Malaysia (2.2, MAS)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM