Teampräsentation

Relax GAM: Mit umstrittenem Trio zur Vuelta

06.02.2007  |  (Ra) – Angeführt von den drei Spitzenfahrern Francisco Mancebo, Oscar Sevilla und Santi Perez präsentierte sich das spanische ProContinental-Team Relax GAM am Montag in Madrid der Öffentlichkeit. Der 20 Fahrer umfassende Kader besteht mit Ausnahme des Tschechen Jan Hruska und des Russen Denis Kudashev ausschließlich aus Spaniern. Das große Ziel des Teams lautet Vuelta-Teilnahme.

Für Gesprächsstoff sorgt aber nicht nur die unbestrittene sportliche Qualität des neu zusammengestellten Teams, sondern auch die Dopingvergangenheit mehrerer Fahrer. Santi Perez etwa kehrt nach zweijähriger Dopingsperre in den Radsport zurück. Der 29-Jährige war nach der Vuelta 2004, bei der er völlig überraschend Zweiter geworden war, des Blutdopings überführt worden. Auch Neuzugang Hruska hat eine einschlägige Vergangenheit: Der 31-Jährige im Jahr 2000 bei der Vuelta positiv auf das Anabolikum Nandrolon getestet und für sechs Monate gesperrt worden.

Mancebo und Sevilla schließlich tauchen auf der sogenannten Fuentes-Liste auf und stehen nach wie vor unter Dopingverdacht. Die gegen beide Fahrer eingeleiteten Verfahren wurden vom Spanischen Verband aus Mangel an Beweisen vorerst eingestellt, weshalb sie wieder startberechtigt sind.

Das nutzte Relax aus und sicherte sich die Dienste der beiden Rundfahrtspezialisten. Nun darf sich das Team berechtigte Hoffnungen auf eine Wildcard für die Vuelta machen. „Ich bin bereit, um in den Radsport zurückzukehren“, sagte Mancebo der spanischen Nachrichtenagentur EFE. „Relax Gam ist ein kleines Team, aber besser hier fahren als überhaupt nicht. Unser Hauptziel ist die Vuelta-Teilnahme, für mich persönlich sind aber auch die Weltmeisterschaften interessant.“

Auch Sevilla, für den bei T-Mobile kein Platz mehr war, freut sich auf sein Comeback. „Ich wollte immer Rennen fahren“, sagte der 30-Jährige. „Ich habe mich geschont und möchte meinen Freunden und meiner Familie danken. Ich hoffe, ich kann Relax GAM mit meiner Erfahrung helfen.“

Vielleicht wird Relax GAM in der neuen Saison ein weiterer in den Fuentes-Skandal verwickelter Profi helfen. Wie die spanische Zeitung "AS" unlängst berichtete, soll Relax auch Jan Ullrich ein Angebot unterbreitet haben.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine