Baffi/Llaneras führen nach der ersten Nacht in Bremen

12.01.2001  | 

Bremen (dpa) - Nach der ersten Nacht liegen beim 37. Bremer Sechstagerennen drei Paare rundengleich in Führung. Adriano Baffi/Juan Llaneras (Italien/Spanien) setzten sich mit 77 Punkten vor Andreas Beikirch/Andreas Kappes (Büttgen/Köln/73) und dem Schweizer Duo Bruno Risi/Kurt Betschart (67) an die Spitze.

Überraschend hatten Beikirch/Kappes die erste 30-Minuten-Jagd vor Risi/Betschart und Llaneras/Baffi gewonnen.

Die Bremer Sixdays begannen mit einem Zuschauerrekord. Als der Belgier Eddy Merckx um 21.08 Uhr den Startschuss Rennen gab, befanden sich 18 500 Zuschauer in der Stadthalle. Nach Mitternacht stieg die Zahl auf 20 100 Besucher an. Merckx hatte sich als Starter gegen die zunächst vorgesehene Verona Feldbusch durchgesetzt. Der Show-Star soll angeblich eine Gage von rund 200 000 Mark gefordert haben.

«Bremen gehört zweifellos zu den besten Rennen der Welt», sagte Eddy Merckx. Der 55 Jahre alte Weltradsportler des Jahrhunderts ist heute Chef einer Fabrik in Belgien, die Rennräder produziert. Trotz seiner insgesamt 525 Siege, darunter 15 Sechstage-Erfolge mit seinem belgischen Landsmann Patrick Sercu, ist Merckx das Bremer Sechstagerennen nie gefahren.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM