«Gerolsteiner» auf dem Sprung in die erste Liga

24.01.2001  | 

Wiesbaden (dpa) - Der frühere Telekom-Radprofi Georg Totschnig soll dem «Team Gerolsteiner» als einer von acht Neuzugängen zum Aufstieg in die erste Kategorie verhelfen. Der Österreicher wurde bei der offiziellen Präsentation in Wiesbaden vorgestellt. Totschnig gilt als Bergspezialist und soll dazu beitragen, dass die Mannschaft in der kommenden Saison an die Erfolge aus dem Vorjahr anknüpfen kann.

Da ab 2002 die 30 Mannschaften mit den meisten Weltranglisten-Punkten zum Kreis der GS-I-Teams zählen werden, hofft man bei «Gerolsteiner», in den illustrierten Kreis der Teams aufzurücken, die an den großen Länder-Rundfahrten und dem Weltcup teilnehmen dürfen. «Mit 2 350 Punkten und Platz 22 unter allen Mannschaften rechnen wir damit, im kommenden Jahr zur ersten Kategorie zu zählen», sagte Team-Manager Hans Michael Holczer: «Auch wenn die Tour de France für uns derzeit noch nicht in Frage kommt, werden wir uns ernsthaft um eine Teilnahme beim Giro d`Italia und der Spanien-Rundfahrt bemühen.»

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM