Bergemann: Private Gründe

Chef der 3-Länder-Tour tritt zurück

24.01.2008  |  (Ra) - Christian Bergemann tritt als Tourmanager der 3-Länder-Tour zurück und beendet seine Tätigkeit als Geschäftsführer der HT Sport-Marketing GmbH, die für die Ausrichtung der Rundfahrt durch die drei Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen verantwortlich ist. Bergemann führte in einer Pressemitteilung private Gründe für seine Entscheidung an.

Der 37-jährige Bergemann hatte schon zu Beginn des letzten Jahres seinen Rückzug von seinem Posten des Geschäftsführers der HT SportMarketing GmbH angekündigt. Damals hatte er „wesentliche strategische Differenzen im Hinblick auf die Fort- und Weiterentwicklung der Rundfahrt“ und ein „mangelndes Vertrauensverhältnis zwischen dem Thüringer Radsportverband und meiner Person“ als Begründung angeführt. Der Thüringer Radsportverband ist gemeinsam mit dem hessischen Radsportverband Hauptgesellschafter der HT SportMarketing.

Bergemann war seit 2002 Chef der Hessen-Rundfahrt, die er vor zwei Jahren zur „3-Länder-Tour der SV SparkassenVersicherung“ erweitert hatte. Zur Zukunft des Rennens machte der Südhesse keine Angaben. Darüber entscheiden nun andere, heißt es in der Pressemitteilung. Ob und unter welcher Leitung die in den letzten Jahren sehr erfolgreiche Rundfahrt fortgesetzt wird, ist damit offen. Die Auflage 2008 ist für den 17. bis zum 21. September vorgesehen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta kolbi a Costa Rica (2.2, CRC)
  • Tour of Al Zubarah (2.2, QAT)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM