Leipzigerin gewinnt Tour du Grand Montréal

Judith Arndt krönt erfolgreiche Woche


German Judith jubelt nach ihrem Sieg bei der Flandern-Rundfahrt.

06.06.2008  |  (rsn) - Judith Arndt (High Road) hat in Kanada die 7. Auflage der Tour du Grand Montréal gewonnen. Die Leipzigerin entschied die Schlussetappe über 115km im Alleingang für sich, nachdem sie am Gipfel des letzten Anstiegs attackiert hatte. Im Ziel hatte Arndt acht Sekunden Vorsprung auf das Hauptfeld, in dem sich auch ihre schärfste Konkurrentin, die bis dahin Gesamtführende Suzanne de Goede (Equipe Nürnberger), befand. Den Sprint der Verfolgerinnen entschied die US-Amerikanerin Brooke Miller (Team TIBCO) vor der Französin Audrey Cordon (Vienne Futuroscope) für sich.

In der Gesamtwertung lag die Ex-Weltmeisterin schließlich 16 Sekunden vor der Niederländerin de Goede und 29 Sekunden vor ihrer australischen Teamkollegin Oenone Wood. Als zweitbeste deutsche Fahrerin wurde Larissa Kleinmann (Equipe Nürnberger) Neunte.

Die beiden deutschen Teams High Road und Equipe drückten der Rundfahrt der Kategorie 2.1. ihren Stempel auf, gewannen alle fünf Etappen (Arndt drei, Regina Schleicher und de Gode je eine) und dominierten die Gesamtwertung. Arndt gewann dazu noch das Weltcuprennen von Montreal und feierte damit vier Siege in einer Woche.

später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Prueba Villafranca-Ordiziako (1.1, ESP)
  • Central-European Tour (1.2, HUN)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM