Italiener will 2009 Klassiker und die WM gewinnen

Rebellin nimmt sich Zoetemelk zum Vorbild


Davide Rebellin nach dem WM-Straßenrennen von Varese

Foto: ROTH

02.01.2009  |  (rsn) – Davide Rebellin (PVC Serramenti) steckt sich für 2009 hohe Ziele: Der mittlerweile 37 Jahre alte Italiener will die beiden Klassiker Mailand-San Remo und Lombardei-Rundfahrt sowie das Regenbogentrikot gewinnen. „Neben dem WM-Titel gibt es noch zwei Rennen in meiner Karriere, die ich noch nie gewonnen habe: Mailand-San Remo und Lombardei-Rundfahrt“, sagte der ehemalige Gerolsteiner-Kapitän Tuttosport. Rebellin kehrte am Ende der Saison nach sieben Jahren bei Gerolsteiner in seine Heimat zurück und unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim italienischen Zweitdivisionär PVC Serramenti Diquigiovanni.

„Als ich Profi wurde, war ich 21 und ich habe nicht gedacht, dass ich so lange Rennen fahren würde“, gestand Rebellin. „Aber ich will immer noch gewinnen. Ich denke an Joop Zoetemelk, der mit 39 Jahren Weltmeister wurde. Ich könnte das mit 38 schaffen.“ In diesem Jahr findet die Straßen-WM in Mendrisio in der Schweiz statt.

In der vergangenen Saison fügte Rebellin seinen Palmarès noch den Gesamtsieg bei Paris-Nizza, einen zweiten Platz bei Lüttich-Bastogne-Lüttich sowie die Silbermedaille im olympischen Straßenrennen von Peking an. Zudem wurde er im WM-Straßenrennen von Varese beim Doppelsieg seiner Landsleute Alessandro Ballan und Damiano Cunego (beide Lampre) Vierter.

Rebellin, der den Jahreswechsel in Spanien verbrachte, wird seine neuen Mannschaftskollegen am 12. Januar im Trainingslager in Terracina auf Sizilien treffen. Der Klassikerspezialist, der in der Saison 2004 als bisher einziger Fahrer alle drei Ardennenklassiker gewinnen konnte, wird bei der Andalusien-Rundfahrt (15. – 19. Februar) in die neue Saison einsteigen. Sein erstes Rennen in Italien wird Rebellin am 21. Februar mit der Trofeo Laigueglia bestreiten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM