Rennkalender 2009 vorgestellt

UCI und Veranstalter raufen sich zusammen


Der Chef des Rad-Weltverbandes (UCI), Pat McQuaid, bei der Präsentation der Tour de France 2009 in Paris.

Foto: ROTH

08.01.2009  |  Genf (dpa/rsn) - Nach Jahren des Streits haben die wichtigsten Radsport-Organisatoren ihren Konflikt beigelegt und sich für 2009 auf einen gemeinsamen Rennkalender geeinigt. „Der Radsport hat seine Einheit und Harmonie wiedergewonnen“, sagte der Präsident des Weltverbandes UCI, Pat McQuaid, in Genf bei der Vorstellung des Kalenders. Beteiligt daran waren Rennorganisatoren, Mannschaften und die Fahrergewerkschaft. Ein weiterer zentraler Punkt ist die Wiedereinführung einer Weltrangliste für Fahrer und Teams.

Der Sport habe in den vergangenen Jahren einen sehr ernsten Konflikt durchgemacht, der ihm beträchtlichen Schaden zugefügt habe, erklärte McQuaid nicht zuletzt mit Blick auf den Streit zwischen UCI und Tour-de-France-Veranstalter ASO (Amaury Sports Organisation). Die ASO hatte sich geweigert, die Tour und andere von ihr organisierte Rennen in die ProTour des Weltverbandes zu integrieren.

Der neue Kalender umfasst 24 Rennen und schließt die drei großen Landesrundfahren in Frankreich (Tour de France), Italien (Giro d’Italia) und Spanien (Vuelta a Espana) ein. Dazu kommen zehn Fernfahrten mit mehreren Etappen und elf Eintagesklassiker in Europa. Das erste Rennen der Serie ist die am 20. Januar beginnende Tour Down Under in Australien. „Der Kalender repräsentiert das erfolgreiche Ergebnis einer echten gemeinsamen Anstrengung“, erklärte McQuaid.

Der Kalender garantiert Rennorganisatoren, Sponsoren und den übertragenden Fernsehsendern, dass die 16 besten Mannschaften an allen Top-Rennen teilnehmen. Die Ergebnisse aus Gesamtwertung und Etappen sollen in eine Weltrangliste einfließen, welche die ProTour-Wertung ablöst. Ab 2011 soll die Rangliste entscheiden, welche Teams an der Tour de France teilnehmen dürfen. In der Weltrangliste sollen nur Fahrer und Mannschaften auftauchen, die den „Biologischen Pass der UCI“ vorweisen können.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM