Hohe Sicherheitsvorkehrungen bei Tour Down Under

Armstrong erhält in Australien Begleitschutz


Lance Armstrong im Astana-Teamtrainingslager auf Teneriffa.

Foto: ROTH

10.01.2009  |  (sid) - Das Comeback des siebenmaligen Tour de France-Siegers Lance Armstrong (Astana) bei der Tour Down Under wird in der kommenden Woche in Australien mit einem starken Sicherheitsaufgebot stattfinden. Das berichtet die australische Tageszeitung "Advertiser" in Adelaide, wo die Ankunft des aus Hawaii anreisenden US-Stars am Wochenende erwartet wurde.

Als Begleitschutz stellt die Polizei für Armstrong einen Motorradpolizisten, zwei Streifenwagen-Besatzungen und einen Beamten in einem Zivilfahrzeug ab. Vom Veranstalter wird ein Bodyguard zur Verfügung gestellt. "Als Veranstalter wollen wir alles Mögliche für die Sicherheit tun, damit das Rennen so ruhig wie möglich ablaufen kann", sagte Rennleiter Hitaf Rasheed.

Das erste ProTour-Rennen des Jahres beginnt am 18. Januar mit einem nicht in die Gesamwertung einfließenden Kriterium im Rymill Park von Adelaide und endet sieben Tage später auch wieder in der Hauptstadt des Bundesstaates Sotuh Australia.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Grand Prix of Adygeya (2.2, RUS)
  • GP de Denain Porte du Hainaut (1.1, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM