Tour und Ardennenklassiker als Saisonhöhepunkte

Andy Schleck: 2009 soll ein großer Sieg her


Andy Schleck (Saxo Bank)

Foto: ROTH

14.01.2009  |  (rsn) – Obwohl Andy Schleck (Saxo Bank) im Vorjahr bei vielen Rennen mächtig auftrumpfte, blieb ihm ein großer Sieg versagt. Das soll im neuen Jahr anders werden. Wie 2008 sind die Ardennenklassiker und die Tour de France die Saisonhöhepunkte des 23-jährigen Luxemburgers. Bei der Tour will der Gewinner des Weißen Trikots seinen 12. Gesamtplatz verbessern, bei Lüttich-Bastogne-Lüttich, das er 2008 als Vierter abschloss, hat Schleck sogar den Sieg im Visier.

Sein Saisondebüt gibt der Rundfahrtspezialist bei der Kalifornien-Rundfahrt Ende Februar. „Danach starte ich bei Paris-Nizza“, so der jüngere der Schleck-Brüder zu cyclingnews.com. „Ich werde Mailand-.San Remo fahren und das Criterium International.“ Nach der Baskenland-Rundfahrt stehen die drei Ardennenklassiker Amstel Gold Race, Fleche Wallonne und Lüttich-Bastogne-Lüttich im Rennkalender des Fünften des Olympischen Straßenrennens von Peking.

Auf die Tour wird sich Schleck, der derzeit mit seinen Teamkollegen auf Mallorca trainiert, wie in den vergangenen Jahren vorbereiten. „Nach Lüttich nehme ich eine Woche raus, fahre nicht die Tour de Romandie, wahrscheinlich aber die Luxemburg-Rundfahrt, die Tour de Suisse und dann die Tour de France“, so Schleck. „Ich werde diese großen Rennen fahren und zwischendurch viel trainieren. Wir haben viele Trainingscamps im Verlauf der Saison.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM