93. Auflage startet im Oberbergischen Land

"Rund um Köln" mit neuer Streckenführung


Artur Tabat

Foto: ROTH

15.01.2009  |  (rsn) – Die 93. Auflage des rheinischen Klassikers „Rund um Köln“ wird erstmals seit zehn Jahren mit veränderter Streckenführung aufwarten. Das Traditionsrennen wird am Ostermontag, 13. April, im oberbergischen Reichshof auf dem Firmengelände des Sponsors Schwalbe – Ralf Bohle GmbH gestartet, wie Veranstalter Artur Tabat am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mitteilte. Die Ziel des diesmal über 205km führenden ersten deutschen Radsport-Highlights des Jahres liegt im Kölner Rheinauhafen.

„Nach dem Schneechaos bei unserem 100-jährigen Geburtstag wünschen wir uns für den Ostermontag ganz viel Sonne“, so Tabat, der seit 37 Jahren „Rund um Köln“ organisiert. „Unser Dank richtet sich an die Schwalbe – Ralf Bohle GmbH, die uns einen Start auf ihrem Firmengelände in Reichshof ermöglicht. Die neue Streckenführung ist sehr anspruchsvoll und die Fans dürfen einem spannenden und hoffentlich sonnigen Renntag entgegen fiebern.“

Wie in den letzten Jahren wird auch wieder ein Jedermannrennen ausgetragen, bei dem die Veranstalter mit 3.000 Teilnehmern rechnen. Die Streckenführung der „Rund um Köln“ Challenge wurde ebenfalls etwas verändert. Start ist aber nach wie vor an der BayArena in Leverkusen. Von dort aus fahren die Jedermänner auf derselben Strecke wie die Profis.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM