Tour Down Under: McEwen gewinnt Kriterium

Stroetinga sorgt für gelungenen Milram-Auftakt


Robbie McEwen (Katjuscha) gewinnt in Adelaide das Kriterium der Tour Down Under.

Foto: ROTH

18.01.2009  |  (rsn/dpa) - Wim Stroetinga hat seinem Milram-Team einen gelungenen Auftakt in die Straßensaison 2009 beschert. Der niederländische Neuzugang belegte bei den 51 Kilometer langen Cancer Council Classics, einem Kriterium in Adelaide, den zweiten Platz. Den Sieg sicherte sich im Sprint Lokalmatador Robbie McEwen (Katjuscha). Mit Graeme Brown (Rabobank) konnte sich ein weiterer Australier auf dem Podium platzieren. Vorjahressieger André Greipel (Columbia) wurde diesmal Vierter vor dem Spanier Jose Rojas (Caisse D'Epargne). Lance Armstrong rollte vor über 100.000 Zuschauern bei seinem Comeback nach dreieinhalb Jahren Rennpause im Hauptfeld über die Ziellinie.

"Für viele mag dieser zweite Platz eine Überraschung sein. Für mich allerdings nicht. Radsport-Insider haben mir Wim Stroetinga als absolutes Sprinttalent empfohlen“, so Milrsam-Teamchef Gerry van Gerwen. „Man darf sicherlich nicht vergessen, dass der Auftakt in Australien ein kurzes Kriterium war und dass Wim sich bei den langen Rennen über 200 Kilometer erst noch beweisen muss. Aber ich bin mir sicher, dass der mehrfache holländische Bahn-Champion den Sprung zu den Straßenprofis meistern wird.“

"Ich habe sehr hart für dieses Rennen gearbeitet", sagte der 36 Jahre alte McEwen, der seinen Sieg mit mehr Emotionen feierte als seine Tour Down Under-Erfolge der vergangenen Jahre. "Ich dachte, wenn ich ein Rennen während der Woche gewinnen kann, wäre es fantastisch. Und wir haben ihn - es ist ein guter Start in das Jahr, und ich könnte nicht glücklicher sein." McEwen hatte nach vielen Jahren beim belgischen Lotto-Team am Ende der Saison beim neuen russischen Katjuscha-Rennstall unterschrieben.

Die "Cancer Council Classics" sind das Warm-Up zur am Dienstag beginnenden Tour Down Under. Sie zählen jedoch nicht zur Gesamtwertung des ersten ProTour-Wettbewerbs der Saison. Im Vorjahr hatte André Greipel (Columbia) das Kriterium und später auch die gesamte Rundfahrt gewonnen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Bulgaria (2.2, BUL)
  • Giro della Regione Friuli (2.2, ITA)
  • Settimana Ciclistica Lombarda (2.1, ITA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour of Alberta (2.1, CAN)
  • Tour of China I (2.1, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM