Ronny Scholz: Down Under-Tagebuch/Brückentag

Brown mal wieder unfair

Von Ronny Scholz

19.01.2009  |  (rsn) - Wir haben uns gestern wirklich gefreut über den zweiten Platz von Wim Stroetinga. Am Abend konnten wir uns das Rennen noch mal im TV anschauen. Wim hatte im Finale sicher die höchste Endgeschwindigkeit, aber Graeme Brown von Rabobank, der ja bekannt ist für seine unfaire Fahrweise, hat ihn regelrecht weggeboxt. Dadurch hat Wim viel Schwung verloren, der ihm dann am Ende natürlich gefehlt hat.

Heute am Morgen ging es im Training wieder Richtung Meer. Bei Hälfte der Strecke haben wir vor einem Café angehalten, um eine Pause einzulegen. Da wurden wir Zeugen eines spektakulären Ereignisses. Nur rund 50 Meter vor dem Strand waren Haie im Meer zu sehen. Kurz darauf „scheuchte“ ein Helikopter die Menschen aus dem Wasser und die Haie wieder hinaus auf das Meer. Wir haben mit einem Australier darüber geredet, aber der meinte nur, das sei hier ganz normal.

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, nach der Rundfahrt im Meer zu baden, aber nach dem, was ich hier gesehen habe, wird daraus nichts.

Ciao

Ronny

Milram-Neuzugang Ronny Scholz startet in den Farben seines neuen Teams so früh wie noch nie in seiner Karriere in die Saison. Bei der Tour Down Under wird sich der 30-jährige Herrenberger nicht nur einem ersten Formtest unterziehen, sondern auch in einem Tagebuch für Radsport News von seinen Erlebnissen im hochsommerlichen Australien berichten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Central-European Tour (1.2, HUN)
  • GP Industria & Artigianato (1.1, ITA)
  • Tour de Wallonie (2.HC, BEL)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM