Tour Down Under: Armstrong 45.

Davis fährt Greipel aus dem Orange-Trikot


Allan Davis (Quick.Step) gewinnt die 2. Etappe der Tour Down Under

Foto: ROTH

21.01.2009  |  (rsn) – Rekordhalter Allan Davis (Quick Step) hat die 2. Etappe der Tour Down Under gewonnen. Der 28-jährige Australier, als einziger Fahrer an bisher allen elf Austragungen der Rundfahrt durch Südaustralien am Start, besiegte nach 145 Kilometern von Hahndorf nach Stirling im Sprint seinen Landsmann Graeme Brown (Rabobank). Dritter wurde mit zwei Sekunden Rückstand der Schweizer Martin Elmiger (Ag2r) vor einem weiteren Australier, dem Vortagsdritten Stuart O'Grady (Team Saxo Bank).

Auftaktsieger André Greipel (Columbia - High Road) musste sich diesmal mit Platz zehn (+0:04) zufrieden geben. "Vor mir hat ein Fahrer das Hinterrad seines Vordermannes verloren. So musste ich versuchen, die Lücke zu Davis alleine zu schließen. Das hat leider nicht geklappt", so der Titelverteidiger nach dem Rennen. Bester Milram-Fahrer war mit acht Sekunden Rückstand Christian Knees auf Rang 23, Lance Armstrong rollte in der ersten größeren Verfolgergruppe 13 Sekunden hinter Davis über die Ziellinie.

"Wir kamen mit dem Ziel nach Australien, eine Etappe zu gewinnen. Das haben wir schon am zweiten Tag geschafft. Das macht das Team und mich sehr glücklich", sagte Davis nach dem Rennen.

Das Feld riss auf dem letzten Kilometer in mehrere Gruppen auseinander, so dass es nicht zum erwarteten Massensprint kam. "Es war eine harte Etappe, aber mein Team hat einen fantastischen Job gemacht“, freute sich der Tagessieger, der dank der Zeitgutschriften auch das orangefarbene Trikot des Gesamtführenden überstreifen durfte. Für den Australier ist das eine Premiere bei seiner elften Teilnahme. Davis führt vor der 3. Etappe mit drei Sekunden Vorsprung auf Greipel und vier auf Brown. Im Vorjahr hatte der jüngere der beiden Davis-Brüder eine Etappe der Tour Down Under gewonnen und hinter Greipel Platz zwei in der Gesamtwertung belegt.

Viel Zeit verloren hingegen weitere Mitfavoriten auf den Gesamtsieg wie Chris Sutton (Garmin, +11:41), Gert Steegmans (Katjuscha, +6:10) und Adam Hansen (Columbia, +1:42). Auch der mit einer Armverletzung angetretene Australier Robbie McEwen (Katjuscha) ließ mit 26 Sekunden Rückstand auf Tagessieger Davis wertvolle Zeit liegen und dürfte damit im Kampf um den Gesamtsieg keine Rolle mehr spielenn.

Den Großteil der 2. Etappe, die bei im Vergleich zu den Vortagen gemäßigten 30 Grad stattfand, bestimmten drei Ausreißer. Der Australier Aaron Kemps (UniSA - Australia), der Franzose Guillaume Blot (Cofidis) und der Spanier Markel Irizar (Euskaltel) konnten sich bis zwei Runden vor Schluss an der Spitze halten, dann waren ihre Kräfte aufgebraucht und es kam zum erwarteten Massensprint.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro del Trentino (2.HC, ITA)
  • Gran Premio della Liberazione (1.2U, ITA)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)
  • Volta Ciclistica internacional (2.2, BRA)