Cross-WM: Compton gewinnt Bronze

Kupfernagel muss sich Vos geschlagen geben

Foto zu dem Text "Kupfernagel muss sich Vos geschlagen geben"

Marianne Vos ist neue Cross-Weltmeisterin.

Foto: ROTH

01.02.2009  |  (rsn/dpa) – Titelverteidigerin Hanka Kupfernagel hat sich bei der Cross-WM ihren Traum vom fünften Titel nicht erfüllen können. Im niederländischen Hoogerheide musste sich die 34-jährige Weltcup-Gesamtsiegerin der Niederländerin Marianne Vos geschlagen geben, die nach 2006 zum zweiten Mal das Regenbogentrikot gewann und sich für ihre Niederlage aus dem Vorjahr revanchierte. Die Bronzemedaille sicherte sich vor rund 60.000 Zuschauern bei eisigem Ostwind die Amerikanerin Kathrin Compton.

Die hartgefrorene Piste, und die 500 Meter lange, asphaltierte Zielgerade kamen der spurtstarken Vos entgegen. Als schnellste einer dreiköpfigen Spitzengruppe ließ die Vize-Weltmeisterin des Vorjahres der Titelverteidigerin keine Chance. Die Bronzemedaille holte sich die Amerikanerin Kathrin Compton, die vor Rennbeginn Eigenwerbung betrieb und auf sich als Titelträgerin tippte: „Yes, I can“. Ihren Anspruch hatte sie gleich mit einer Attacke kurz nach dem Start zu untermauern versucht.

Kupfernagel hatte nach dem Rennverlauf im Finale kaum noch Chancen auf die Titelverteidigung. „Nach der Attacke von Compton musste ich hinterher - auch mit Vos am Hinterrad. Das war meine einzige Chance auf eine Medaille, auch wenn ich wusste, dass ich sie im Schlussspurt nicht würde abschütteln können. Trotzdem bin ich zufrieden und hatte viel Freude an den verrückten, begeisterten Zuschauern“, sagte die von ihrem Lebenspartner Kluge betreute Thüringerin nach ihrer neunten WM-Medaille in zehn Jahren. 2000, 2001, 2005 und 2008 hatte sie den Titel geholt.

Für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) war es bereits die dritte Medaille in Hoogerheide. Am Samstag feierten Philipp Walsleben und Christoph Pfingsten bei den U23 einen Doppelsieg.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • An Post Rás (2.2, IRL)
  • Baloise Belgium Tour (2.HC, BEL)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Circuit de Wallonie (1.2, BEL)
  • Boucles de l´Aulne - (1.1, FRA)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)