Weitere Hinweise auf Doping

CONI wird Verfahren gegen Valverde weiterführen


Alejandro Valverde <7p> Foto: ROTH

18.02.2009  |  Madrid (dpa/rsn) – Der Madrider Untersuchungsrichter Antonio Serrano versucht, den gegen Alejandro Valverde gerichteten Dopingermittlungen in Italien einen Riegel vorzuschieben - das Nationale Olympische Komitee Italiens (CONI) will das Verfahren aber weiterführen.

Serrano untersagte es den Italienern in einer Verfügung, Blutproben aus dem Labor des Madrider Dopingarztes Eufemiano Fuentes bei den Ermittlungen gegen den zweimaligen ProTour-Gewinner zu verwenden.

Das CONI will den Fall dennoch weiter behandeln, auch wenn Valverde am Donnerstag zu der anberaumten Anhörung nicht erscheinen sollte. „Wir wissen nicht, ob Valverde erscheinen wird. Aber das Verfahren wird wie geplant abgewickelt“, erklärte ein CONI-Sprecher. Das Verbot des spanischen Gerichts verhindere nicht das Verfahren. „Wir haben nie behauptet, dass unsere Anklage allein auf dem Blutbeutel basiert“, bemerkte der Sprecher und ergänzte, es gebe auch andere Hinweise. Einzelheiten nannte er nicht.

Dem CONI hätte keine Blutprobe aus den Beweismitteln zur Aufklärung des spanischen Dopingskandals “Operación Puerto“ zur Verfügung gestellt werden dürfen, lautete Serranos Begründung. Der Richter leitet die Ermittlungen in der „Operacion Puerto“, dem größten Dopingskandal der Radsportgeschichte, der vor drei Jahren von der spanischen Polizei aufgedeckt worden war.

Nach der Entscheidung dürfen die Italiener die Blutprobe aus dem Fuentes-Labor nicht für ihre Ermittlungen verwenden, weil sie ein Beweismittel im Verfahren gegen den mutmaßlichen Doping-Arzt darstelle. Solange das Verfahren in Madrid laufe, dürfe die Probe nicht für die Untersuchung anderer Vergehen benutzt werden. Zudem sei das CONI keine juristische Institution. Es gebe sich zwar den Anschein, als wäre es eine Sonderstaatsanwaltschaft für Dopingvergehen. In Wirklichkeit sei das CONI aber von der zivilen Gerichtsbarkeit unabhängig.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Bulgaria (2.2, BUL)
  • Giro della Regione Friuli (2.2, ITA)
  • Settimana Ciclistica Lombarda (2.1, ITA)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour of Alberta (2.1, CAN)
  • Tour of China I (2.1, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM