Rui Costa gewinnt Vier Tage von Dünkirchen

Greipel schlägt auf der Schlussetappe zu

Foto zu dem Text "Greipel schlägt auf der Schlussetappe zu"

André Greipel (Columbia Highroad)

Foto: ROTH

10.05.2009  |  (rsn) – Zum Abschluss der Vier Tage von Dünkirchen ist Columbia-Highroad doch noch der angestrebte Etappensieg gelungen. Sprinter André Greipel, der bei der Rundfahrt durch Nordfrankreich nach dreimonatiger Verletzungspause sein Comeback gab, gewann die 6. Etappe über 172,3 Kilometrer von Lesquin nach Dünkirechen im Sprint vor dem Belgier Jürgen Roelandts (Silence-Lotto) und dem Franzosen Sébastien Chavanel (Fdjeux).

Auf den ersten Plätzen der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen mehr. Der Portugies Rui Costa (Caisse d'Epargne) verteidigte seine Führung vor dem Franzosen David Lelay (Agritubel) und gewann das sechstägige Rennen der Kategorie 2.HC mit neun Sekunden Vorsprung auf Lelay. Dritter wurde mit Cyril Lemoine (Skil – Shimano/+0:18) ein weiterer Franzose. Greipel verbesserte sich dank seiner Zeitgutschrift für den Tagessieg noch auf Rang vier (+0:22).

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine